Dirigent

Jac van Steen war seit der Spielzeit 2008/2009 bis zur Spielzeit 2012/2013 Generalmusikdirektor der Stadt Dortmund. Sowohl im Konzertwesen als auch im Musiktheater wurde seine künstlerische Arbeit mit den Dortmunder Philharmonikern enthusiastisch bei...

Arthur Fagens erste Aufgabe als Dortmunder Generalmusikdirektor war die Eröffnung des langersehnten Konzerthauses am 13. September 2002 mit der 3. Sinfonie von Gustav Mahler. Mit einer Spielstätte mit „Heimrecht“ im Gepäck zog es die Philharmoniker...

Anton Mariks Werdegang begann in Wien, wo er ab dem achten Lebensjahr seine musikalische Grundausbildung bei den Wiener Sängerknaben erhielt. Nach seinem Studium in den Fächern Dirigieren, Komposition und Orgel sammelte Marik erste Erfahrungen als...

Geboren wurde Moshe Atzmon 1931 in Budapest, wanderte aber mit 13 Jahren mit seinen Eltern nach Palästina aus. In Tel Aviv, Jerusalem und London studierte er Cello, Horn und Dirigieren. Vor seiner Dirigentenlaufbahn begann Atzmon seine musikalische...

1936 in Pommern geboren, absolvierte Klaus Weise sein Musikstudium in Leipzig, Dresden und Berlin. Nach Engagements als Kapellmeister in Trier, Wuppertal und Essen wurde er Generalmusikdirektor in der schweizerischen Hauptstadt Bern, in Freiburg im...

Der Berliner Hans Wallat wurde 1929 geboren und erhielt seine künstlerische Ausbildung und erste Anstellung in Schwerin. Über Stendal, Meiningen und Cottbus kam er 1958 als erster Kapellmeister des Gewandhausorchesters nach Leipzig, wenig später auch...

1939 in Warschau geboren, aufgewachsen und ausgebildet in Wuppertal, führte Marek Janowskis künstlerischer Weg über Korrepetitoren- und Kapellmeistertätigkeiten in Aachen, Köln, Düsseldorf und Hamburg zu Engagements als Generalmusikdirektor nach...

Der autoritären Persönlichkeit Wilhelm Schüchters ist es zu verdanken, dass das Dortmunder Orchester unter seiner Leitung einen deutlichen Qualitätssprung erlebte. Die Höherstufung von 75 auf 96 Musikern zu einem A-Orchester hatte positive...

Seine Karriere begann der 1908 geborene Rolf Agop in Süddeutschland, wo er nach seinem Musikstudium in München als Kapellmeister und Chordirektor beschäftigt war. 1948 verschlug es Agop nach Nordrhein-Westfalen, wo er zunächst in Bad Pyrmont, Detmold...

Kategorien