1. Philharmonisches Konzert "himmel_wärts"

Mittwoch, 11. Oktober 2017 - 20.00 Uhr, Konzerthaus Dortmund

Gabriel Feltz, Dirigent | Jeannette Wernecke, Sopran | Dortmunder Philharmoniker

Werke von Strauss und Mahler

© Magdalena Spinn

Richard Strauss (1864—1949)
„Tod und Verklärung“,
Tondichtung für großes Orchester op. 24

Gustav Mahler (1860—1911)
4. Sinfonie G-Dur

Zu Beginn der Spielzeit stellt GMD Gabriel Feltz eine der großen Fragen der Menschheit und schaut himmel_wärts. Was passiert mit uns nach dem Tod? Richard Strauss und Gustav Mahler haben unterschiedliche Antworten darauf. Strauss wirft in Tod undVerklärung einen Blick auf ein sterbendes Genie, er protokolliert dessen unregelmäßigeHerzschläge und schildert ein heldenhaftes Künstlerleben. Zum Schluss steigt die Seeleauf in den „ewigen Weltraum“. Solch eine Sicht der letzten Dinge ist Gustav Mahler zuprofan – was auch ein Grund dafür ist, dass sich beide Komponisten künstlerisch stets fremd bleiben. Sie seien wie „Bergleute, die von entgegengesetzten Seiten in einen Schacht hineingraben und sich dann auf ihrem unterirdischen Weg begegnen“, meint Mahler. In seiner 4. Sinfonie wagt er, scheinbar ganz naiv, einen Blick in den Himmel. Die Musik wirkt oft behaglich und entspannt, im grotesken Scherzo kann auch der Geige spielende Tod niemanden erschrecken. Doch Vorsicht: Selbst im Paradies werden die Unschuldslämmer geschlachtet!

19.15 Uhr WirStimmenEin – GMD Gabriel Feltz gibt Einblick ins Programm
NEU: im Komponistenfoyer


Öffentliche Probe
Mo 09.10.2017, 18.30 Uhr
Konzerthaus

Kostenlose Karten zur öffentlichen Probe können Sie mit Erscheinen des Monatsspielplans für Oktober am Theater Dortmund buchen. Sie bekommen eine Einführung in das Konzertprogramm und können
anschließend einen Teil der Probe im Konzerthaus besuchen.
Wichtig: Karten gibt es NUR im Vorverkauf.

 

 

Hier geht es zum Kartenkauf